Wahrnehmung und Beobachtung

Wahrnehmung und Beobachtung

1. Wahrnehmung als Prozess:

Wahrnehmung ist der Prozess und das Ergebnis der Gewinnung und Verarbeitung von Reizen aus der Umwelt und dem Körperinneren

2. Beobachtung – Grundlage für eine optimale Betreuung

Um hilfsbedürftige Menschen angemessen fördern, betreuen, aktivieren und unterstützen zu können, braucht man:

–> verlässliche Informationen –> diese erhält man durch –> genaue Beobachtung

2.1. Begriffsklärung:

Beobachtung meint die gezielte Wahrnehmung eines bestimmten Teilbereiches der Wirklichkeit mit dem Ziel, diesen Bereich möglichst genau, d.h. ohne eigene Bewertung, zu erfassen und festzuhalten.

 2.2. Formen der Beobachtung:

Man unterscheidet viele unterschiedliche Beobachtungsformen.

Beobachtung_Formen_AB

Alle Formen der Beobachtung können systematisch und unsystematisch erfolgen! 

Systematische Beobachtung: Es wird vorab eine Fragestellung festgelegt und dann gezielt beobachtet um diese Fragestellung beantworten zu können.

Unsystematische Beobachtung: Es werden eine oder mehrere Personen ohne ein bestimmtes Ziel beobachtet (= Alltagsbeobachtung).

2.3. Beobachtung im beruflichen Alltag

In folgenden beruflichen Situationen wird beobachtet:

Grundpflege, Nahrungsaufnahme, Mobilisierung, Aktivierung, …

2.4. Beobachtungsfehler

Selbst erfahrenen Beobachtern unterlaufen immer wieder Fehler.

Beobachtungsfehler sind daran zu erkennen, dass Ergebnisse von verschiedenen Beobachtern, die zum gleichen Zeitpunkt dieselbe Situation beobachtet haben, voneinander abweichen.

Beobachtungsfehler (als .pdf Arbeitsblatt)

 

Fragen zur Schulaufgabe:

1. Was ist der Unterschied zwischen Wahrnehmung und Beobachtung?
2. Erkläre an einem Beispiel den Prozess der Wahrnehmung.
3. Verdeutlich an einem Beispiel, welche Faktoren unsere Wahrnehmung beeinflussen können.
4. Warum ist die Wahrnehmung von Personen besonders subjektiv?
5. Unterscheide subjektive und objektive Wahrnehmung.
6. Verdeutliche an einem Beispiel aus der Praxis, wie man eine gezielte Beobachtung systematisch durchführt.
7. Operationalisiere den Begriff „Demenz“.
8. Wie kann man Beobachtungsfehler vermeiden?
9. Welche Beobachtungsfehler treten häufig auf?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.